Hauptinhalt

Prüfung des MDR und seiner Beteiligungsunternehmen

Der Sächsische Rechnungshof prüft gemeinsam mit den Rechnungshöfen von Sachsen-Anhalt und Thüringen die Wirtschaftsführung des MDR sowie seiner unmittelbaren Beteiligungen. Die Ergebnisse der Prüfungen werden nicht in den Jahresbericht des Rechnungshofs aufgenommen, sondern dem Landtag und der Staatsregierung zugeleitet. Dies betrifft auch Prüfungen von mittelbaren Beteiligungen des MDR bei denen das Prüfungsrecht einem anderen Rechnungshof übertragen worden ist.

Durch eine Änderung des Rundfunkstaatsvertrags sind die Rechnungshöfe seit dem 1. Oktober 2016 verpflichtet, abschließende Berichte über Ergebnisse ihrer Prüfungen der Rundfunkanstalten zu veröffentlichen. Damit ist eine seit langem bestehende Forderung der Rechnungshöfe umgesetzt worden.

Die seitdem veröffentlichten Prüfungen finden Sie auf dieser Seite.

Prüfungen des Sächsischen Rechnungshofs und der Rechnungshöfe der MDR-Staatsvertragsländer

Gegenstand der Prüfung
Prüfung der Kinderfilm GmbH, Erfurt (August 2020, Dateigröße: 114 kB)
Prüfung des Internen Kontrollsystems des MDR bei Vergaben einschließlich Evaluation (Januar 2020, Dateigröße: 829 kB)
Prüfung der DREFA Media Holding GmbH (September 2018, Dateigröße: 694 kB)
Prüfung der Wirtschaftsführung der DREFA Media Service GmbH (Juli 2018, Dateigröße: 565 kB)
Prüfung der Tatortproduktion „Schwarzer Afghane“ (April 2017, Dateigröße: 319 kB)
Prüfung ausgewählter Auftragsproduktionen (November 2016, Dateigröße: 112 kB)
zurück zum Seitenanfang